Im Sinne dieses irischen Sprichwortes liegen wieder ereignisreiche 365 Tage hinter uns, die so einiges von uns abverlangt haben. Im nun abgelaufenen Jahr haben wir unsere langjährigen Traditionen weiterleben lassen, aber auch neue Herausforderungen gewagt.

Hier gehts weiter …

Gründe zum Feiern gab es 2011 in Friedersdorf genug – runde Geburtstage, Polterabende, Pullerparties – aber auch die alljährlichen Veranstaltungen wie Weihnachtsbaumbrennen, Drachenfest oder Martinstag im Kindergarten erforderten wieder uneigennützige Einsatzbereitschaft und vielseitige Unterstützung unserer Friedos.

Höhepunkt des Jahres war mit Sicherheit die 725-Jahrfeier unseres Waldhufendorfs. Mit weit über 1.000 Besuchern feierten wir bei strahlendem Sonnenschein über 5 Tage unser Jubiläum gebührend. Die vielen Arbeitsstunden im Vorfeld bei der Herrichtung der Fläche, die monatelange Planung des Dorf- und Sportfestkomitees und die herausragende Unterstützung vieler freiwilligen Helfer bei der Durchführung machten diese Tage im September 2011 zu einem unvergesslichen Ereignis.

Dass leider nicht alles Gold ist, was glänzt, zeigte uns in diesem Jahr das Voranschreiten (wenn man dies denn so nennen kann) der Planung des Neubaus des Feuerwehr Gerätehauses. Dass dies zwingend notwendig ist, steht außer Frage, aber dennoch immer gibt es hiefür keinen genauen Fahrplan.
Nichtsdestotrotz fand 2011 der Gemeindepokalwettkampf bei uns in Friedersdorf statt. Unseren Löschbienen gelang in der Frauenwertung hier der dritte Sieg in Folge – unsere Männermannschaften hingegen (U und Ü 40) müssen sich für das kommende Jahr noch deutlich steigern.

Viele Friedo-Veranstaltungen wird es auch im neuen Jahr wieder geben – Voraussetzung dafür wird aber weiterhin die Unterstützung vieler freiwilliger Helfer sein. Ohne Eurer erstklassigen Einsatzbereitschaft wären viele Vorhaben in der Vergangenheit so nicht möglich gewesen.

Danke!  Macht weiter so!

Aber auch 2012 wollen wir mit Euch Neues wagen. Den Anfang macht das 1. Friedersdorfer Neujahrsleuchten am 14. Januar. Dabei wollen wir bei Lagerfeuer, Knüppelkuchen und leiblichem Wohl das 100. Stromjahr in Friedersdorf begrüßen.

Nun aber erstmal wünscht Friedo Euch – Vereinsmitgliedern, fleißigen Helfern, Sponsoren – und euren Familien einen schwungvollen Jahreswechsel und einen guten Start in ein erfolgreiches neues Jahr.

Lasst uns dem Maya-Kalender trotzen und auch die kommenden 365 (+1!) Tage zu einem unvergesslichen Jahr gestalten.

Euer Friedo


Hinterlasse einen Kommentar